Montag, 26. März 2018

[Rezension] "Auf ewig mein- Time School" von Eva Völler

Das Copyright vom Cover liegt bei Bastei Lübbe.
Du möchtest das Buch kaufen?  

https://www.amazon.de/Die-Androidin-Auf-Flucht-Roman/dp/3596297281/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1499770896&sr=8-1&keywords=die+androidin+-+auf+der+flucht     


Anna und Sebastiano erledigen zusammen mit ihren Schülern Ole und Fatima weiterhin Aufträge in der Vergangenheit, damit alles seinen richtigen Lauf nimmt. Doch bei einer Zeitreise wird Jose verletzt und die Zeitmaschine gestohlen.
So müssen Anna und die anderen ins Jahr 1873 reisen, denn überall auf der Welt werden neue Portale geöffnet, was das Schicksal der ganzen Menschheit verändern könnte. Sie haben achtzig Tage Zeit um die Portale zu schließen. Wenn sie es nicht schaffen, wird Sebastiano sterben, schaffen sie es bekommen sie die Zeitmaschine zurück. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.



Nachdem mir der Vorgänger schon gut gefallen hatte und ich die "Zeitenzauber"-Trilogie sowieso gut fand, war ich gespannt auf ein weiteres Abenteuer von Anna, Sebastiano und ihren Schülern. Schon der Einstieg gefiel mir gut, da man dort auf Goethe trifft, was sehr unterhaltsam war. Aber auch der Rest ist wirklich unterhaltsam.
Man reist mit Anna und den anderen in achtzig Tagen um die Welt und dank dieses Zeitlimits entsteht ganz automatisch Spannung und Nervenkitzel. Die Idee dieser Aufgabe fand ich unglaublich gelungen.

Vor allem, da die Autorin es schafft jeden Kontinent, jede Zeit atmosphärisch und dicht zu schildern, auch wenn sie sich manchmal in Details verliert. Ihre Art zu Schreiben konnte mich erneut überzeugen. Die Seiten fliegen beim Lesen nur so dahin und die Dialoge sind spritzig und unterhaltsam. Erneut wird alles aus Annas Ich-Perspektive geschildert, was sehr gut passt.
Es gibt aber auch kurze Ausschnitte aus dem Tagebuch von Walter, die ich sehr unterhaltsam fand.

Allerdings muss ich sagen, dass Anna mich hier oft genervt hat. Sie handelt launisch, unüberlegt und eher wie ein Teenager, nicht wie eine junge Frau, die eigentlich Verantwortung übernehmen muss und eine Führungsrolle inne hat. Zeitweise konnte ich ihr Verhalten zwar verstehen, aber dennoch hätte ich sie mir reifer und verantwortungsvoller gewünscht.
Sebstiano dagegen rückt eher etwas in den Hintergrund, was ich schade fand. Wohingegen Oles und Fatimas Streitereien für eine gute Unterhaltung sorgten, auch wenn mir zu oft erwähnt wurde, dass Fatima alle Männer Verführen kann und Ole am liebsten direkt alles erschlagen würde, anstatt Konflikte anders zu bewältigen. Dennoch muss ich sagen, dass es die beiden authentisch wirken lässt, weil es einfach zu ihrem bisherigen Leben vor den Zeitreisen passt.

Der Plot ist sehr unterhaltsam und konnte mich komplett in seinen Bann ziehen. Es gibt verschiedene Gefahren zu überwinden und Wiedersacher zu besiegen. Teils ist der Plot sehr rasant, dann wieder etwas ruhiger, aber alles in allem fühlte ich mich sehr gut unterhalten und der Abschluss konnte mich überzeugen, sodass ich mich auf die Fortsetzung freue.


Dieses neue Abenteuer von Anna, Sebastiano und ihren Schülern konnte mich erneut in seinen Bann ziehen, zwar ging mit Anna hier etwas auf die Nerven und die Autorin verliert sich manchmal in Details, aber die Idee hinter dem Buch fand ich genial und das Buch an sich sehr unterhaltsam. Ich kann es trotz meiner Kritik definitiv empfehlen.

  • Hierbei handelt es sich um den 2. Band einer Reihe und ein Spin-off der "Zeitenzauber"-Trilogie.
  • Eine Leseprobe dazu findet ihr hier: Klick
  • Über die Autorin erfahrt ihr hier mehr: Klick
  • Die Homepage der Autorin findet ihr hier: Klick

Kommentare:

  1. Ich bin mir immer noch unschlüssig, ob die Reihe was für mich ist. Ich glaube, ich lese demnächst einfach mal in den ersten Band rein. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Binzi,
      das ist das Beste, was man dann machen kann. :)
      Liebe Grüße
      Mandy

      Löschen